Tief im Süden

Der Standort Fountain Inn, South Carolina

Die Automotive-Divisionen von Rheinmetall sind neben ihren Standorten in Michigan und Wisconsin auch im Süden der USA präsent. In Fountain Inn, in der Nähe von Greenville, South Carolina, befindet sich ein weiterer Standort des Technologiekonzerns in guter automobiler Gesellschaft.

Neben zahlreichen anderen deutschen Zulieferern wie Bosch oder ZF ist auch die größte BMW-Fabrik der Welt nicht weit: Zum Werk Spartanburg sind es weniger als 35 Kilometer. Fountain Inn wurde 1886 offiziell gegründet; die Geschichte der 7.800-Einwohner-Stadt reicht aber weiter zurück. Der Name bezieht sich auf ein Gasthaus („Inn“), das in der Nähe eines Brunnens („Fountain“) lag. Dieses Gasthaus war ein Haltepunkt auf einer Postkutschenroute und wurde von den Fahrern bald nur noch als „Fountain Inn“ bezeichnet – ein Name, der blieb. 1886 kam die Eisenbahn in Form der Charleston & Western Carolina Railway Company nach Fountain Inn – und damit der wirtschaftliche Durchbruch. Aufstrebende Unternehmen wie die 1897 gegründete Fountain Inn Cotton Mill säumten bald die Strecke. Heute ist die Automotive-Industrie der wichtigste Arbeitgeber der Kleinstadt. Ein für den Bundesstaat South Carolina überdurchschnittliches Bildungs- und Einkommensniveau sowie die niedrigste Kriminalitätsrate im gesamten County sind Zeichen für die hohe Lebensqualität in Fountain Inn.

Pierburg US, LLC

Standort: Fountain Inn, South Carolina
Mitarbeiter: 150 (2020)
Umsatz: 110 Mio. USD (2019)