Kulinarische Reise der Vielfalt

Genießen im Zeichen von Diversity

Der Deutsche Diversity-Tag der Charta der Vielfalt fand 2018 bereits zum sechsten Mal statt. Rheinmetall hat die Vorteile der Vielfalt im Kreise der Arbeitnehmer erkannt. Um das Thema Diversity greifbarer zu machen, hat sich Rheinmetall Automotive etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Mit einer groß angelegten Rezeptbuch-Aktion begibt sich das Unternehmen auf eine kulinarische Reise rund um den Globus. „Wir wollten bewusst einen alltäglichen Diversity-Bezug herstellen und alle Beschäftigten aktiv einbinden“, erklärt Ramona Hofmann, Diversity-Managerin von Rheinmetall.

Lieblingsrezepte als Buch

Über interne Kommunikationskanäle hat das Unternehmen dazu eingeladen, eigene Lieblingsrezepte samt Foto einzureichen, um Teil des ersten Diversity-Rezeptbuchs aus dem Hause Rheinmetall zu werden. Viele Mitarbeiter sind diesem Aufruf mit Begeisterung gefolgt – und ihre Mühen wurden belohnt: Am Deutschen Diversity-Tag erhielten alle Einreicher ein Rezeptbuch. Wer an einer der vielfältigen Aktionen an den deutschen Unternehmensstandorten der Divisionen Hardparts und Aftermarket mitgemacht hat, dem schenkte das Unternehmen ebenfalls eines der hochwertigen Bücher mit dem bunten, einladenden Titelbild und vielen tollen Essenskreationen.

Die Geschmäcker sind verschieden

Weshalb das Rezeptbuch zum Diversity- Gedanken passt? „Die Rezepte sind vielfältig, kommen aus verschiedenen Ländern und sprechen unterschiedliche Geschmacksrichtungen an“, so Ramona Hofmann. „Jeder wählt das aus, was für ihn am besten passt. Das ist Diversity im Alltag.“ Die Begeisterung für das Rezeptbuch ist dabei nicht auf die Unternehmenssparte Automotive beschränkt; auch andere Bereiche der Rheinmetall-Gruppe haben Interesse bekundet. Wer weiß? Vielleicht war das aufwendig und professionell gestaltete Rezeptbuch nur der Grundstein für eine ganze Bücherreihe. Rezepte gibt es auf der ganzen Welt jedenfalls unzählige. 

Diversity bei Rheinmetall

Für die Rheinmetall-Gruppe ist Diversity nicht nur zukunftsweisend, sondern auch ein wesentlicher Teil der Unternehmenskultur. Der Begriff beschränkt sich nicht auf die Erhöhung der Frauenquote, sondern steht generell für das Engagement gegen Diskriminierung in der Arbeitswelt und für den Einsatz für die Erhöhung der Chancengleichheit. Im Rahmen ihrer Diversity-Bemühungen hat die Rheinmetall Group im April 2017 die Charta der Vielfalt unterzeichnet, die sich für die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Diversity in der Arbeitswelt einsetzt. Die Aktionen in diesem Bereich schließen dadurch fortan den gesamten Rheinmetall-Konzern mit ein.