Großaufträge von Premiumhersteller

Erfolg am Markt

Als langjähriger Zulieferer eines international tätigen europäischen Premiumherstellers hat die Rheinmetall Automotive AG in verschiedenen Produktbereichen zusätzliche Aufträge im Gesamtwert von rund 200 Mio EUR erhalten. Zu den aktuell teilweise als Alleinlieferant beauftragten Komponenten gehören Otto- oder Dieselkolben samt Ringen des Kooperationspartners Riken für 3-, 4- oder 6-Zylindermotoren sowie Gleitlager, Anlaufscheiben, elektrische Pumpen, Abgasrückführ- und Schubumluftventile.

Mit einem Serienstart in 2018 liefert Rheinmetall Automotive Aluminiumkolben - ebenfalls mit Riken-Ringen - für einen Sechszylinder-Ottomotor des Automobilherstellers. Hinzu kommen Kolben für einen Sechszylinder-Dieselmotor, dessen Serienstart im kommenden Jahr erfolgt und die im tschechischen Kolben-Werk in Ústí nad Labem produziert werden. Der Lifetime-Umsatz allein für diese Projekte beträgt über 110 MioEUR .

Darüber hinaus liefert Rheinmetall Automotive ab 2019 als alleiniger Lieferant über sein chinesisches Joint Venture KSHP mit Ringen des Kooperationspartners Riken fertig komplettierte Kolben für ein Dreizylinder-Ottoaggregat. Dieser für den chinesischen Markt bestimmte Auftrag hat ein Volumen von über 30 MioEUR.

Alleinlieferant ist der Kolbenspezialist bereits seit 2015/2016 für alle vierzylindrigen Motorreihen des OEMs. Aktuell liefert er aus seinem tschechischen Werk dazu Otto- und Dieselkolben samt Riken-Ringen in insgesamt dreistelliger Millionenhöhe.

Die Konzernschwester KS Gleitlager GmbH hat außerdem kürzlich einen Zuschlag über die Haupt- und Pleuellager sowie die Anlaufscheiben für ein Vierzylinder-Dieselaggregat erhalten. Mit einem Umsatzvolumen von mehr als 15 MioEUR umfasst der 2020 anlaufende Auftrag einen Lieferzeitraum von sechs Jahren.

Mechatronische Komponenten für Vier- und Sechszylinder

Auch die international aufgestellte Konzerntochter Pierburg GmbH ist für einige Produkte Alleinlieferant für den Premium-OEM. So gehen noch in diesem Jahr Schubumluftventile aus dem deutschen Werk Niederrhein für einen Sechszylinder-Ottomotor im Wert von 7 MioEUR in Serie. In einem weiteren deutschen Pierburg Werk in Hartha werden für einen Vierzylinder im Dieselbereich seit dem letzten Jahr Wasserumwälzpumpen mit einem Lifetime-Umsatz von 10 MioEUR für den euro-päischen Markt gefertigt. Aus seinem spanischen Werk in Abadiano kommen ab 2019 Niederdruck-Abgasrückführventile im Wert von 21 MioEUR für einen Sechszylinder-Dieselmotor.

Beim chinesischen Mehrheits-Joint-Venture Pierburg Mikuni Pump Technology ist noch in diesem Jahr Serienstart für eine Wasserumwälzpumpe mit einem Lifetime-Umsatzvolumen von 5 MioEUR. Sie wird in einem Vierzylinder-Ottomotor eingesetzt. Für dasselbe Aggregat liefert Pierburg bereits in Deutschland und China produzierte Schubumluftventile für mehr als 26 MioEUR.