Gansauge übernimmt Leitung von Mechatronics

Rene Gansauge neuer Divisions-Leiter bei Rheinmetall Automotive

Mit Wirkung zum 1. Januar 2018 ist Rene Gansauge (43) zum Vorsitzenden der Geschäftsführungen der Pierburg GmbH und der Pierburg Pump Technology GmbH und damit zum Leiter der Division Mechatronics innerhalb der Rheinmetall Automotive Gruppe ernannt worden.

Er folgt auf Olaf Hedden, der diese Funktionen seit März 2014 innehatte und zum 1. August 2017 als CFO in den Vorstand der Rheinmetall Automotive AG bestellt worden ist. Zusätzlich zu seinem Vorstandsmandat wird Hedden die Leitung der Division Mechatronics bis zur Jahreswende 2017/18 in Personalunion weiterführen.

Rene Gansauge kennt das Unternehmen Pierburg seit über zehn Jahren durch Tätigkeiten bei Tochterunternehmen auf verschiedenen Kontinenten. Der gelernte Werkzeugmacher und Diplom-Wirtschaftsingenieur trat 2005 als Controller bei der Pierburg Inc., South Carolina/ USA, in das Unternehmen ein. Nach weiteren Stationen in der Pierburg Zentrale in Neuss/ Deutschland und als Managing Director der KSPG Automotive India Pvt Ltd. in Pune/ Indien ist er seit September 2013 als President der Pierburg US, LLC verantwortlich für sämtliche Mechatronics-Interessen von Rheinmetall Automotive in Nordamerika.

Die Divisionsleitung Mechatronics von Rheinmetall Automotive besteht damit zum 1. Januar 2018 aus Rene Gansauge (Vorsitzender), Jochen Hintze (Finanzen und Controlling) und Klaus-Dieter Steingass (Human Resources).

Die Division Mechatronics mit den Unternehmen Pierburg und Pierburg Pump Technology ist mit einem Umsatz von mehr als 1,5 Mrd. EUR und rund 4.600 Mitarbeitern weltweit die größte Einheit von Rheinmetall Automotive. Mit ihrer Spezialisierung auf Komponenten zur Schadstoff- und Verbrauchsreduzierung von Automobilen und Nutzfahrzeugen verfügt sie über Produktionsstandorte in Nord- und Südamerika, Europa, Indien und China.