Willemsen übernimmt Leitung in China

Neuer President für Rheinmetall Automotive in China

Zum Ende Juni 2020 hat Lothar Schneider (63) seine Funktion als President der zum Rheinmetall Konzern gehörenden KSPG (China) Investment Co., Ltd. an Peter Willemsen übergeben.

Willemsen (44) ist Wirtschaftsingenieur mit Schwerpunkt Mikroelektronik und Hochfrequenztechnik und konnte bereits durch seinen Berufsstart bei Siemens als Business Development Manager in Tokyo Erfahrungen im Asiengeschäft sammeln. Weitere berufliche Etappen in China folgten bei Automobilzulieferern wie der Continental AG und der Hella GmbH & Co. KGaA, wo er zuletzt das Technical Center von Hella Electronics in China geleitet hat. Willemsen verfügt über eine hohe technische Expertise sowie über eine jahrelange Erfahrung, insbesondere im chinesischen Automobilzulieferergeschäft.

Lothar Schneider gehörte dem Rheinmetall-Konzern seit dem 1. März 2001 an. In den zurückliegenden Jahren war er in verschiedenen Führungspositionen, insbesondere im Hardparts-Gussgeschäft, tätig, die meiste Zeit davon in China. Zuletzt verantwortete Schneider die Business Unit Global Castings. Mit Gründung der KSPG China im März 2015 übernahm er auch deren Leitung und war damit für die gesamte Regionalorganisation von Rheinmetall Automotive in China verantwortlich.

Der Rheinmetall Vorstand bedankt sich bei Lothar Schneider für die gute Zusammenarbeit, insbesondere für seinen großen Einsatz beim erfolgreichen Auf- und Ausbau der Geschäftsaktivitäten von Rheinmetall in China.